Kraichtal hilft - Gemeinsam stark für Menschen in Not

Auf der Flucht
Aktuelles
Ballett Spektakel im Oktober

Ein Kooperations- und Integrationsprojekt

„Und noch einmal: 5, 6, 7, 8 “, hallt die Stimme der Ballettpädagogin Joyce Filsinger durch den Saal. Die Mädchen rennen auf ihre Plätze und auf die Musik von Antonín Dvořák tanzen sie den Tanz der Mondkrieger nocheinmal.

Hochkonzentriert und mit roten Gesichtern vor Anstrengung werden die schwierigen Schritten diesmal fehlerfrei präsentiert. „5 Minuten Pause und trinkt etwas, danach üben wir in Kostümen“ erklingt die Belohnung.

Von Sonne und Mond - Von Freundschaft und Krieg
Von Sonne und Mond - Von Freundschaft und Krieg

In Kraichtal wird fleißig geübt für den Auftritt am Sonntag dem 15. Oktober im Bürgerzentrum in Bruchsal! Die Kraichtaler Ballettkinder, Flüchtlingskinder der VKL-Klasse der Eisenhutschule in Unteröwisheim, ein Chor und die Jugendballettkompanie „Die Bruchsaler Schlossnymphen“ werden an diesen Sonntag ein klassisches Ballett Spektakel vorführen.

Dieses tolle Kooperationsprojekt mit Tanz, Gesang und Theater dient der Integration der Flüchtlingskinder, und bietet allen Kindern die Möglichkeit, sich mit der alten europäischen Tanzkunst und der klassischen Musik auseinanderzusetzen.

Die Kinder und Jugendlichen zeigen eine Geschichte vom Streit zwischen Sonne und Mond und wie alles im All seine Ordnung bekam, die heutzutage herrscht. Eine Geschichte auch über eine zerstörte Freundschaft und die Sinnlosigkeit des Krieges.

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich diesen Termin schon im Kalender vorzumerken! Und wer jetzt Lust bekommen hat, sich an diesen Event zu beteiligen, kann sich melden bei:

Eine Taube für Damaskus

Erfolgreiche Ausstellung wandert weiter

Am 15. Oktober 2017 werden die Bilder von Karam Abdullah ab 15 Uhr im Foyer des Bürgerzentrums Bruchsal zu sehen sein, der an diesem Tag gemeinsam mit Sajad Roma einem irakischen Fotografen ausstellt.

Die Verleihausstellung kann ab April 2018 wieder gebucht werden.
Bei Interesse bitte melden bei:

Ausgesprochen positiv überrascht waren die Organisatoren der Ausstellung ‚Eine Taube für Damaskus‘ von dem starken Interesse, welches den Bildern Karam Abdullahs entgegen gebracht wurde.

 Zahlreiche Besucher, stark nachgefragte Führungen und anregende Gespräche mit dem Künstler prägten die zwei Ausstellungswochen im reizvollen Ambiente des Torwächterhäuschens in Münzesheim.

Interesse war auch über Kraichtal hinaus vorhanden und so wanderte die Ausstellung weiter nach Bruchsal, wo sie vom vom 27. Juni bis 17. August 2017 in der Stadtbibliothek Bruchsal zu sehen war.

 


Vorankündigung Fotoausstellung FOCUS ON FUTURE

Am 15. Oktober 2017 präsentiert der Fotograf Sajad Roma eine Auswahl seines Könnens ab 15 Uhr im Foyer des Bürgerzentrums Bruchsal. Sajad Roma ist aus dem Irak nach Deutschland gekommen und möchte hier seinen Focus auf die Zukunft und das Positive richten.

Aus dem Vereinsgeschehen

Die neuesten Berichte

Alle Berichte

Die Initiativen des Vereins

Spracherwerb

Von der ersten Stunde an arbeitet eine große Gruppe von Menschen daran, Hilfen beim Spracherwerb zu bieten. Es arbeiten in dieser Gruppe sowohl Laien als auch Profis, junge und ältere Menschen, die Freude daran haben, ihre Muttersprache an andere weiterzugeben.

Kinderbetreuung

Besonders die Kinder brauchen unseren Schutz und unsere Hilfe, damit ihre Integration in unsere Gesellschaft gelingen kann. Neben schulischer Unterstützung und Betreuung in der GU mit malen, basteln und spielen, stehen Ausflüge, Workshops und Integration in örtliche Gruppen und Vereine auf dem Programm.

depot 25

Das depot 25 versteht sich als Spendenbörse. Sachspenden werden hier sortiert, präsentiert und gegen eine Geldspende an jeden - ob arm oder reich - abgegeben. Kleidung, Schuhe, Spielzeug, Schulranzen, Taschen, Koffer und vieles mehr findet sich in dem ehemaligen Getränkemarkt im Stadteil Menzingen

Cafè International

Begegnungen zwischen Deutschen und Asylsuchenden ermöglicht das Café International jeden Donnerstagnachmittag in Münzesheim im CVJM Jugendhaus. Hier kann man sich ungezwungen treffen und kennenlernen. Gespräche, Spiele und Spaß haben stehen dabei im Vordergrund. Ehrenamtliche Mitarbeiter begleiten den Nachmittag.

Patenschaften

Die Mitarbeiterin der Gruppe vermittelt Kontakte zu geeigneten Asylbewerbern - Einzelpersonen wie auch Familien. Wie eine Patenschaft im Einzelnen aussehen kann, hängt von den Wünschen und Vorstellungen der jeweils Beteiligten ab. Das kann von gelegentlichen Besuchen, bis zur Unterstützung bei Behördengängen oder die Gestaltung von Freizeitaktivitäten gehen.

Helferkreis Oberöwisheim

Ein aktiver Kreis von Helfern hat sich auch um die Anschlussunterbringung in Oberöwisheim gebildet. Neben allgemeiner Betreuung und erster örtlicher Orientierung, Fahrdiensten, Begleitung zu Ärzten und Behörden, Sprachkursen, Kinderbetreuung und Freizeitangeboten wird hier auch Hilfe bei Wohnungssuche und Bewerbungen zu Praktika und Arbeitsstellen angeboten.

Helferkreis Menzingen

Auch in Menzingen hat sich ein Kreis von Helfern gebildet, die sowohl Flüchtlinge in der AU Menzingen als auch diejenigen betreuen, die in Menzingen bereits eigene Wohnungen bezogen haben.